Traurige Nachricht

Abschied von Hunden die uns verlassen haben / Beloved dogs who left us

Re: Traurige Nachricht

Ungelesener Beitragvon Annette Wellmann » Do 20. Okt 2011, 22:10

Hallo Frau Ahrens
Auch aus Heek kann ich nur sagen, dass wir mitfühlen. Wir haben Tareck ja auf der letzten Fördervereinsversammlung kennen gelernt. Ich kann mir vorstellen, dass da eine Riesenlücke klafft.
Irgenwie fehlen uns die Worte und wir hoffen, dass Sie und Connor sich gegenseitig trösten können.
Gruß Annette und Hubert WEllmann
„Hui, nicht so schnell!“ sagte die Schnecke, die auf dem Rücken der Schildkröte unterwegs war.
Benutzeravatar
Annette Wellmann
 
Beiträge: 790
Registriert: So 14. Feb 2010, 18:48

Re: Traurige Nachricht

Ungelesener Beitragvon Birgit Ahrens » Fr 21. Okt 2011, 08:56

Vielen Dank für die Anteilnahme und die zahlreichen Mails, es hilft mir doch sehr.
Ja, Tareck war ein unvergleichlicher, toller Hund und mein Goldstück.

Nun habe ich meine Worte wieder gefunden und kann kurz erzählen was passiert ist.
Wie schon berichtet wurde, hatte er vor knapp 3 Monaten eine größere OP, mit der ihm die Tierärztin in einer Nacht und Nebel Aktion das Leben rettete. Auch da blutete er in den Bauchraum und wir waren perplex über seine Tapferkeit. 1 Woche nach der OP war er schon wieder der alte und ich musste ihn bremsen. Da der Tumor allerdings rupturiert war, wäre es mehr als ein Sechser im Lotto gewesen, wenn da nichts nachgekommen wäre. Erst seit letzter Woche zeigte er mir mit kleinsten Gesten, dass irgendetwas nicht stimmte. Er suchte mehr Nähe und mehr Blickkontakte.
Der Tag verlief ganz in der Mittwochsroutine, großer Spaziergang, Hundeplatz, auf dem er noch mächtig andere Rüden „bepöbelt“ hat.
Spät am Abend kamen wir nach Hause....... und er verließ das Auto nicht mehr. Seine Bauchschmerzen waren so stark, dass er keinen Schritt mehr tat.
Gott sei Dank war meine Tierärztin noch in ihrer Praxis. Der Ultraschall ergab eine zu 90% veränderte, blutende Leber.
Zu später Stunde allein in der Praxis, haben wir uns den Schritt nicht leicht gemacht, aber er musste getan werden. Decken wurden auf den Fussboden gelegt, Leckerchen für den sich noch immer freuenden Tareck aus dem Schrank geholt. So saßen wir eine gute Stunde bei ihm und haben uns von ihm ganz ruhig verabschiedet. Die Zeit die sie sich für uns genommen hat, hat mir sehr geholfen, dafür kann ich ihr nur danken.

Doch über die Trauer werde ich nicht vergessen, dass es noch meinen Connor gibt.
6 Jahre „Kampf“ haben nun für ihn erst einmal ein Ende und er verdient meine volle Aufmerksamkeit. Auch er war ein nicht enden wollendes Jahr davon krank, was sehr an ihm gezerrt hat. Trotzdem hat er immer alle Hebel in Bewegung gesetzt, mir alles Recht zu machen. Ich habe ihn schon immer für einen verkannten Traumhund gehalten.
Er hat es mehr als verdient, erst einmal für einige Zeit, als Einzelhund mein Leben zu teilen.

Noch einmal Danke an Alle, Birgit & Connor
Benutzeravatar
Birgit Ahrens
 
Beiträge: 228
Registriert: Mo 15. Feb 2010, 15:08
Wohnort: Radbruch

Re: Traurige Nachricht

Ungelesener Beitragvon Tanja Froehlich » Mo 24. Okt 2011, 20:28

:( Gute Reise Tareck.........................................

Tanja Fröhlich
Benutzeravatar
Tanja Froehlich
 
Beiträge: 353
Registriert: So 14. Feb 2010, 20:01
Wohnort: Berklingen

Re: Traurige Nachricht

Ungelesener Beitragvon Dorle Schans » Do 27. Okt 2011, 20:23

Er hat es mehr als verdient, erst einmal für einige Zeit, als Einzelhund mein Leben zu teilen.


...das ist wichtig, da Connor ja der einzige ist, der sich nun eher freut über die Situation - er hat Dich nun ganz für sich.
Aber Du vermißt Tareck sicher umso mehr - er hatte wirklich so etwas Anziehendes, daß man ihn nicht vergessen kann.

Und mit 8.5 Jahren war er nun auch kein "junger " IT - wenn auch die gefühlte Lebenszeit ;) unserer ITs ewig ist, so muß man auch realistisch sein, daß nun nicht jeder 14 wird, sondern eher so bei 12 das Mittel liegen dürfte. Übrigens ist ein Phänomen, daß viele Hundebesitzer ihre Hunde im Alter älter machen, als sie sind! Bei Züchtern, bei Liebhabern gleichermaßen - da ich mit einem ziemlich guten Geburtstagsgedächtnis geschlagen bin, bemerke ich manchmal ganz erstaunt, daß das Alter höher angegeben wird. Statt 12.5 heißt es dann zB 13....warum auch immer. Vielleicht, weil man den Hund schon gefühlt länger um sich zu haben glaubt, vermutlich.

Es gibt immer noch viele, die sehr alt werden, aber auch etliche, deren Lebenszeit knapper bemessen ist. Das ist zB in den Würfen selbst auch sehr heterogen, wie man nach einigen Generationen eigener Zucht so sagen kann. In einem Wurf wurde die Älteste 15, und eine Schwester wurde 10, die anderen so bei 12-13.
Maren´s Lucy starb mit 13 J und 2 Monaten, unser Byron schon mit 10 j und beider Schwester Zora lebt noch bei ziemlich guter Gesundheit, wie ich hörte, als ich Lucy´s Traueranzeige weiterleitete. - Vom 4. ist mir leider nichts bekannt - nicht zu allen Besitzern hält der Kontakt so lange. Und es gibt auch den Fall, wo Nachkommen von Eltern, die nachweislich 14 J alt wurden, mit 10 starben, also da kann man nichts generalisieren.

Ein IT ist auch nur ein Hund ;) und man sollte ihn nicht als unsterblich hochstilisieren...bzw die 14 nicht festbetonieren. Auch hier gilt: das Leben in den Jahren ist wichtig, nicht die Jahre an sich. Ich kenne 16 J alte ITs, die seit ca 1.5 J nur noch auf dem Sofa schlafen, fressen, rausgeführt werden usw. Die Sinne funktionieren nicht mehr , sie sind dement. Das muß man nicht idyllisieren.Es ist ja nicht so, daß ein IT mit 15 noch so funktioniert wie ein Junger! Man kann keine langen Spaziergänge mehr machen, er kann nicht mehr ohne Leine laufen, wenn er taub und blind ist, man muß viel mehr Rücksicht nehmen.

Alles Gute für Euch 2,

Dorle
Es grüßt in alle Richtungen

Dorle Schans

Tierärztin i R

http://www.rufus-irish-terrier.de
Avatar: Rufus Look at me! - *Byron*



"Bevor Du tadelst, sieh, ob Du trösten solltest." (H.H. Isenbart, 2002)
Benutzeravatar
Dorle Schans
 
Beiträge: 357
Registriert: Mo 15. Feb 2010, 01:01
Wohnort: 49637 Menslage ( zwischen OS und OL)

Vorherige

Zurück zu Abschiede / RIP



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder