Pacemaker Earl`s Dacey

Abschied von Hunden die uns verlassen haben / Beloved dogs who left us

Pacemaker Earl`s Dacey

Ungelesener Beitragvon Anke Mieth » Sa 14. Mai 2016, 21:46

Am 15. April haben wir unsere Dacey einschläfern lassen.

Schon viele Jahre war sie sehr herzkrank und hat viele Medikamente bekommen.
Außerdem war sie mittlerweile taub und so gut wie blind, hatte oft vor ihrem eigenen Schatten oder vor sehr, sehr lauten Geräuschen Angst, Dinge die sie zwar noch sehr unscharf wahrnehmen, aber nicht mehr ein- und zuordnen konnte.
Auch mit dem Fressen hatte sie zunehmend Probleme und wurde – offenkundig zu ihrem eigenen Entsetzen – inkontinent.
In den letzten Wochen ist sie öfter mal umgefallen, konnte sich nicht mehr putzen und kratzen.
Anfang März hatte sie abends einen leichten Schlaganfall.
Sie kam kaum noch zur Ruhe, das Hinlegen und Aufstehen bereitete ihr Mühe, also lief sie herum, hechelte, trank furchtbar viel, so dass wir auch noch Altersdiabetes befürchteten.
Kürzlich litt sie auch noch unter einer extrem schmerzhaften Entzündung im Genitalbereich, die zwar am Abklingen war, aber wie definiert man “besser gehen” in so einem Fall?
Wie würde man selbst leben wollen und wie nicht mehr?
Schweren Herzens haben wir uns gemeinsam entschlossen (sie war ja eigentlich der Hund meiner Mutter), sie von ihren Leiden zu erlösen – wohl wissend, dass es noch einige Tage, möglicherweise wenige Wochen “ganz gut” gegangen wäre.
Vor Augen hatten wir allerdings auch stets die von der Tierärztin erläuterten Möglichkeiten:
Atemnot bis –stillstand, Herzinfarkt, Schlaganfall oder Thrombose in einem der großen Gefäße; alles unter Umständen sehr schmerzhaft.

Die Tierärztin kam an diesem Tag zu uns nach Hause, hat ihr erst eine Betäubung und dann, wenige Minuten später das tödliche Mittel gespritzt.
Wir haben sie mit Blick zum Schlafzimmerfenster meiner Mutter auf unserem Grundstück neben ihrer alten Freundin und Erzieherin Buffy im Rosengarten begraben.
Wir haben eine wunderbare neue Rose gepflanzt und werden Dacey immer in liebevoller Erinnerung behalten.
Sie wäre im Mai 14 Jahre alt geworden.
Sie war ein wirklich toller Hund.
Jeden Abend leuchtet weithin sichtbar ihre Kerze.

Traurige Grüße aus Borghorsterhütten
Beste Grüße,
Anke Mieth und Finca mit Buffy und Dacey im Herzen

Leben ist das, was uns zustößt, während wir uns etwas ganz anderes vorgenommen haben. (Henry Miller)
Benutzeravatar
Anke Mieth
 
Beiträge: 624
Registriert: So 14. Feb 2010, 19:55

Re: Pacemaker Earl`s Dacey

Ungelesener Beitragvon Andrea Gasch » Sa 14. Mai 2016, 23:14

Anke, ich bin in Gedanken bei Euch und wünsche Euch viel Kraft in den kommenden Wochen.

Einen treuen Irish Terrier Kameraden gehen zu lassen kostet sehr viel Mut und Kraft. Ihr habt richtig gehandelt.
Nun tollt Dacey mit ihren Freunden auf der großen grünen Wiese jenseits der Regenbogenbrücke.

RIP, Dacey.

Andrea
"Wer sich vornimmt,Gutes zu tun,darf nicht erwarten,dass die Menschen ihm deswegen Steine aus dem Weg räumen,sondern muss auf das Schicksalshafte gefasst sein,dass sie ihm welche darauf rollen".A.Schweizer,"Aus meinem Leben und Denken"
Benutzeravatar
Andrea Gasch
 
Beiträge: 113
Registriert: Di 16. Feb 2010, 22:14
Wohnort: Sandesneben / Hamburg

Re: Pacemaker Earl`s Dacey

Ungelesener Beitragvon Sandra Schuller » Fr 20. Mai 2016, 13:27

Ich fühle mit euch und bin in Gedanken bei euch.
run free kleine Maus
Dateianhänge
hqdefault.jpg
LG Sandra, Mae und die Dobis

"Wer den Menschen kennt, lernt die Tiere lieben!"
Sir Peter Ustinov


http://www.redrockdevils.com
Benutzeravatar
Sandra Schuller
 
Beiträge: 50
Registriert: So 9. Jun 2013, 09:09
Wohnort: Soleuvre/Luxemburg

Re: Pacemaker Earl`s Dacey

Ungelesener Beitragvon Annette Wellmann » Fr 27. Mai 2016, 10:11

Hallo Anke
Wir denken auch an dich. Ich habe es gerade erst gelesen. Es kommt mir sehr nahe. Aus dem Wurf von Jerry sind auch in den letzten 14 Tagen zwei Hündinnen gestorben. Da denkt man dann schon öfter darüber nach, wie lange es gut gehen mag.
Liebe Grüße Annette
„Hui, nicht so schnell!“ sagte die Schnecke, die auf dem Rücken der Schildkröte unterwegs war.
Benutzeravatar
Annette Wellmann
 
Beiträge: 790
Registriert: So 14. Feb 2010, 18:48


Zurück zu Abschiede / RIP



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder